www.innereprozesse.de

Was bedeutet "Reiki"?

Der Begriff "Reiki" wird in Japan benutzt, um alle Arten von Heiltätigkeit zu beschreiben, die mit Lebenskraft oder Lebensenergie arbeiten. Wörtlich übersetzen kann man "Reiki" mit "Universeller Lebensenergie". Es ist jene Kraft, die für alle Wesen dieser Erde Grundlage des Lebens ist.

Heute wird wird der Begriff in unterschiedlichen Bedeutungen verwendet:

1. Reiki ist ein Name für die um und in uns fließende Lebensenergie

2. Reiki bezeichnet die Fähigkeit, Universelle Lebenskraft zu aktivieren

3. Reiki steht für die Form und Methode, der Vermittlung und Anwendung dieser Fähigkeit

Formal gesehen ist Reiki die Fähigkeit, Universelle Lebensenergie zu aktivieren, zu lenken und den jeweiligen Erfordernissen entsprechend anzuwenden. Dies um die Ausgewogenheit der Energien (wieder) herzustellen und um Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern.

Der Reikibehandler stellt sich als Kanal zur Verfügung damit die Universelle Lebensenergie durch ihn fließen kann und von dem zu Behandelnden aufgenommen werden kann. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass die Reiki- Arbeit auf der Grundlage der Achtung vor dem Anderen geschieht. Der Reiki Empfänger entscheidet auf einer unbewußten Ebene selbst, ob und wie viel Lebens- oder Heilenergie er aufnehmen möchte. In seiner Wirkung nimmt Reiki auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Rücksicht.

Reiki ist ein stiller Weg. In der Stille kann man dem zarten Fließen der Energie Raum geben. Dann - in einem Zustand wachen und bedingungslosen Präsentseins - kann Veränderung, kann Wachstum geschehen. Reiki hat nichts mit Wollen oder Tun zu tun. Die Kraft fließt vielmehr ohne unser Zutun.

Handauflegen ist eine Technik mit der wir die Reiki-Energie kanalisieren und weiterleiten. Sie ist neben den körperlichen Selbstheilungskräften die natürlichste menschliche Heilmethode.